Episode Siebzehn | Advent, Advent, Social Media Brennt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Wir haben Nicole Bender zu Gast, die uns von ihrer Social Media Beratung erzählt und reden über Boosterimpfungen, Fördermaßnahmen und Netzneutralität.

Diesmal haben wir Nicole Bender zu Besuch die uns im StreamD-Studio davon erzählt, wie sie nach 25 Jahren Festanstellung bei Air Berlin den Sprung in’s kalte Wasser der Selbständigkeit gewagt hat.

Außerdem reden wir natürlich wie immer über die aktuelle Corona-Lage und damit verbundene Förderprogramme. Auch die Idee der Netzbetreiber die Unternehmen, die Ihre Gewinne mit Produkten machen die Internet-Traffic generieren, für den Ausbau der Netze in die Pflicht zu nehmen ist diesmal Thema bei uns.

00:00:00.000 –> 00:00:09.360
Music.

00:00:09.203 –> 00:00:17.848
Wir sind wieder da mit der digitalen Kohle. Ähm schon wieder wahrscheinlich kurz vor dem Lockdown ähm in der Adventszeit kurz vor Weihnachten,

00:00:17.926 –> 00:00:29.884
Stefan, wie geht’s dir diesmal? Ja ganz gut, außer dass wir getrennt an zwei Bildschirmen sitzen, wie wir das aber auch schon äh aus vielen Folgen zuvor kennen, aber immerhin haben wir die letzten beiden Folgen dann doch mal vor Ort aufnehmen können. War auch mal wieder ganz schön.

00:00:30.043 –> 00:00:41.848
Müssen wir jetzt auch wieder, wie wir von hinten aussehen, aber ich denke die nächsten drei, vier Folgen werden wir uns wieder nur von Angesicht zu Angesicht sehen. So sieht’s wahrscheinlich aus, weil die Inzidenzen, die haben sich ja gerade auf einem hohen Wert eingependelt.

00:00:43.015 –> 00:00:50.454
Schon geboostert? Ich bin schon geboostert. Ja, tatsächlich. Jetzt seit einer Woche, das heißt, eigentlich sollte wohl auch ähm.

00:00:50.622 –> 00:01:02.535
Mein Booster jetzt gerade richtig wirken. Schneidet auch das digitale Thema nur am Rand, also außer, dass unsere Aufnahmesituation dadurch betroffen ist. Aber ich hoffe, dass diesmal die Qualität besser ist, weil inzwischen äh haben wir dann auch äh noch mal,

00:01:02.559 –> 00:01:10.997
mehr gelernt, über eine bessere Online-Aufzeichnung und äh hier endlich auch ein bisschen in den besseren Klang zu kommen. Nach mehr als einem Jahr wird’s ja auch allmählich mal Zeit, anderthalb Jahre, glaube ich.

00:01:10.796 –> 00:01:20.477
Ansonsten schneidet das das digitale Thema noch über man könnte eine Bogenspinnen zu all den Social Media Geschichten äh die die auch eine große Rolle spielen in der Verbreitung von vielen Nachrichten.

00:01:20.555 –> 00:01:22.763
Aber auch nicht unser Thema, vor allem nicht unser

00:01:22.625 –> 00:01:34.835
Thema hier lokal und und vielleicht gibt’s mal irgendwann irgendwelche interessanten Medizinformen, die hier in der Gegend in dem Bereich was machen, dann könnten wir darüber berichten. Ansonsten sollten wir uns vom Thema corona weg und hin in die digitale Kohlenwelt

00:01:34.733 –> 00:01:44.027
bewegen. Genau, vielleicht eine kurze Sache noch. Ich habe gehört, dass ähm das mit der Überbrückungshilfe wieder ziemlich ins Chaos läuft. Da hatten wir uns eben drüber unterhalten.

00:01:43.925 –> 00:02:03.499
Da habe ich auch einen äh interessanten Fall gehört. Das ist teilweise völlig unklar, weil dann in der Abrechnung wieder andere Punkte auftauchen als in der Antragsstellung und selbst Steuerberater damit zeitweise überfordert sind. Die Info habe ich auch äh vor allen Dingen ist wohl eine Abschlagszahlung bei Geschäftsfreunden von mir relativ schnell angekommen. Aber die warten jetzt auf die auf die zweite Zahlung

00:02:03.298 –> 00:02:11.177
erreichen niemanden bei irgendwelchen Ministerien, die’s eigentlich auslösen könnten. Da ist mal wieder das das absolute Chaos am Start.

00:02:11.094 –> 00:02:25.176
Weil es gibt ja auch Überbrückungshilfe. Ich habe gerade noch einen äh Bekannter von mir. Mit dem mache ich gerade eine Go Digital Förderung, die noch bis Ende des Jahres läuft. Und ähm da sind sogar Steuerberater mit überfordert und die sollten da ja eigentlich unterstützen können.

00:02:25.164 –> 00:02:36.096
Ja, das ist teilweise wirklich bizarr. Wenn es da nicht gleichzeitig in einen Fall, dass du dann was falsch ausfüllst, entsprechend hohe Konsequenzen für dich haben könntest, dann könnte man ja noch drüber lachen, aber da ist es dann ja auch nicht so. Also.

00:02:36.210 –> 00:02:47.691
Läuft hier glaube ich schnell in eine Falle oder hat zumindest immer das Gefühl, äh dass man als ehrlicher äh Steuerzahler da einfach durch einen dummen Fehler ganz schnell Ärger bekommt und man scheitert aber einfach an diesem nicht zu Ende äh gedachten Dingen.

00:02:47.724 –> 00:02:59.295
Ist sicher sehr schwer auch für die entsprechenden Behörden hier so schnell zu reagieren. Im Grunde unterm Strich kann man ja sagen, hat das ja alles ganz gut funktioniert. Es hat äh sehr schnelle Hilfsprogramme gegeben im letzten Jahr. Das ist ja auch alles ganz super.

00:02:59.202 –> 00:03:10.691
Aus dieser überschwänglichen Freude am Anfang kam dann allerdings da hinterher gerade bei vielen Kleingewerbe vor allem aber auch aus aus dem Kulturbereich, da kennen wir unser Radioprojekt ja nun auch einige äh

00:03:10.454 –> 00:03:16.993
im Nachhinein einfach sehr viel Ärger, weil ähm das kam mir dann eben auch oft doch so vor wie, du erzählst deiner Frau, Schatz, ich

00:03:16.756 –> 00:03:23.403
bringe dir heute super Blumen mit und dann kommst du mit leeren Händen nach Hause oder du nimmst dir die Blumen von gestern weg oder es fühlt sich irgendwie so ein bisschen

00:03:23.274 –> 00:03:31.928
unangenehm an. Ja, ich bin da auch in einem Wechsel, warte Gefühle, was jetzt angeht, schnell handeln liebe Bundesregierung oder lieber erst mal abwarten,

00:03:31.970 –> 00:03:41.524
Irgendwie das Gefühl, die machen immer das Falsche zur richtigen Zeit oder ähm die sind halt nicht da, wo sie sein sollten, wenn’s darum geht, jetzt mache ich schnell was und breche es übers Knie.

00:03:41.701 –> 00:03:47.115
Wie beispielsweise mit der Überbrückungshilfe, die ja ziemlich schnell kam, die ersten Zahlungen,

00:03:47.193 –> 00:03:55.388
jetzt warte ich lieber erstmal ab und gucke wie sich das entwickelt, wie es zum Beispiel jetzt mit der Impfpflicht geschieht. Da ist man meiner Meinung nach schon schneller reagieren können,

00:03:55.439 –> 00:04:07.532
Ja, aber wenn wir jetzt das Thema Impfen überhaupt einsteigen, dann kommen wir natürlich ganz schnell auch in mein Lieblingsthema oder dein Lieblingsthema, aber wir beachten das ja bekanntlich immer von zwei verschiedenen Seiten, das Thema Datenschutz und ich glaube, der steht uns hier in vielen Dingen auch sehr im Weg,

00:04:07.628 –> 00:04:14.338
Ja, das sei’s drum. Ist nicht unser Metier, lass uns äh zweiter Versuch jetzt zu unseren direkten digitalen Themen kommen.

00:04:14.182 –> 00:04:23.115
Genau das machen die Digitalwirtschaft ist ja sehr unterschiedlich betroffen. Außerdem ist es heute große Entscheidung, wenn wir aufnehmen bis die Sendung geschnitten und veröffentlicht ist wissen die Hörer da draußen sowieso schon,

00:04:23.130 –> 00:04:39.544
mehr, was jetzt an in neuen Maßnahmen auf sie zukommt und wie weit sie auch mit Homeoffice und überhaupt am Arbeitsplatz in den nächsten Wochen davon betroffen sein werden. So sieht’s aus, aber ähm um uns da allen ein bisschen Mut zu machen, bei der aktuellen unsicheren Lage für äh KMUs und Freelancer

00:04:39.388 –> 00:04:42.488
uns ein Interview mitgebracht mit der Nicole Bender

00:04:42.440 –> 00:04:53.578
Die hat sich selbstständig gemacht. Vor kurzem mit einer äh Social Media Beratung und das macht vielleicht allen unseren Hörern so ein bisschen Mut, die jetzt in der aktuellen Situation darüber nachdenken

00:04:53.494 –> 00:04:57.224
Soll ich’s wagen? Mache ich den Schritt in die Selbstständigkeit oder hoffe ich darauf.

00:04:57.365 –> 00:05:06.947
Dass ähm ich doch nicht gekündigt werde und ähm das können wir uns gerne mal anhören. Wie gesagt, Interview mit Nicole Bender, hast du da Lust zu Stefan? Natürlich, wir hören rein.

00:05:06.800 –> 00:05:13.040
Music.

00:05:12.885 –> 00:05:22.359
Wieder unterwegs für die digitale Kohle und haben heute einen Gast zum Interview, das ist die Nicole Bender und die stellt sich jetzt mal kurz vor. Nicole, hallo.

00:05:23.337 –> 00:05:32.360
Hallo, ja, ich bin die Nicole und ich bin freiberufliche Social Media Managerin seit 2018 und ich,

00:05:32.474 –> 00:05:41.425
ähm unterstütze kleine Unternehmen und Solo-Unternehmer auf ihrem Weg in die sozialen Medien. Aha, das war’s aber noch nicht immer. Wie bist du da hingekommen?

00:05:41.990 –> 00:05:53.002
Ja, eigentlich äh auf Umwegen, ich war 25 Jahre bei Air Berlin am Boden beschäftigt und ja, nach der Insolvenz von Air Berlin ähm habe ich natürlich versucht,

00:05:53.098 –> 00:06:07.469
einen neuen Job zu bekommen und habe eine Weiterbildung gemacht oder mehrere Module und im letzten Modul bin ich ähm zum Social Media Manager gekommen und habe darüber sofort meinen ersten Kunden bekommen und habe gedacht, okay, das ist ein Zeichen.

00:06:07.322 –> 00:06:14.095
Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Man kann kreativ sein, Ideen entwickeln und ja, ich hab’s bis heute noch nicht bereut.

00:06:14.506 –> 00:06:19.784
Du bist also ausgebildete Social-Media-Managerin. Was machst du so den ganzen Tag?

00:06:19.673 –> 00:06:33.594
Ich betreue meine Kunden, ich habe lange Zeit organische Betreuung gemacht, das heißt ich habe monatliche Beiträge veröffentlicht, bin aber jetzt auf dem Weg, dass ich eben ähm Workshops machen möchte und in beratender Funktion unterwegs sein möchte.

00:06:34.302 –> 00:06:42.929
Also du berätst Kunden dabei, wie die ihr Budget für Social Media ausgeben, richtig? Ja, das ist ein kleiner Teil da

00:06:42.809 –> 00:06:53.705
davon. Also für Social Media braucht jeder Mensch eigentlich schon eine vernünftige Strategie, weil viele Menschen fangen schnell an mit viel Inhalten und am Ende versickert alles im

00:06:53.612 –> 00:07:05.921
im Nichts, weil keine Themen mehr da sind. Also das sollte schon eine vernünftige Strategie Strategie haben, dass die Ressourcen geplant sind und dass man das auch lange durchhalten kann. Also das gehört auch zu meiner Arbeit.

00:07:06.287 –> 00:07:15.364
Das ist also wie so vieles andere eher ein Marathon als ein Sprint, so eine Social Media ähm Strategie und setzt du auch um oder berätst du nur dabei?

00:07:16.126 –> 00:07:25.096
Also ich ich habe auch umgesetzt, aber ich äh möchte gerne den beratenden Bereich übernehmen, weil es einfach so ist, meine Kernkompetenz ist Social Media.

00:07:24.967 –> 00:07:33.108
Und die Unternehmen, die mich beschäftigen oder beauftragen, die haben ihre Kernkompetenz und ich kann nicht die Themen der Unternehmen,

00:07:33.195 –> 00:07:36.042
veröffentlichen und bearbeiten, wenn.

00:07:36.210 –> 00:07:46.143
Wenn ich wenn wenig äh Kommunikation da ist und ich nicht informiert werde. Also ich kann beraten, Tipps geben und ja mein meine Expertise weitergeben.

00:07:46.590 –> 00:08:03.670
Also der optimale kürzeste Weg ist natürlich, wenn du im Unternehmen den äh Social Media Redakteur, sage ich jetzt mal, sitzen hast, dir dann auch direkt die Themen aufnimmt. Die News erstellt, vielleicht auf der eigenen Webseite, mit WordPress zum Beispiel und das dann auch direkt in die äh Social Media Kanäle.

00:08:03.460 –> 00:08:05.399
Postet und dabei berätst du dann.

00:08:05.594 –> 00:08:17.813
Genau, das wäre die optimale Lösung, dass wirklich jemand abgesetzt ist, wird in der Firma und das dann äh eben auf den Weg bringt und ich unterstütze in dem Bereich und kann eben die nötigen Tipps weitergeben.

00:08:18.179 –> 00:08:19.604
Wie lange hast du das jetzt schon.

00:08:20.196 –> 00:08:30.281
Ja seit äh also ich habe 2018 angefangen und dann eben begleitet, das heißt organische Reichweite geschaffen durch durch Beiträge, die ich veröffentlicht habe für andere.

00:08:30.629 –> 00:08:37.528
Ja jetzt geht es mehr in die beratende Funktion und ja eben seit August 2018 bin ich dabei.

00:08:37.939 –> 00:08:48.303
Ein mutiger Schritt sein, in die Selbstständigkeit zu springen. Ich meine, ich mache das seit den Neunzigern, Mitte der Neunziger, aber ähm so kurz, wie alt bist du? Wann bist du geboren, wenn ich fragen darf?

00:08:48.814 –> 00:08:50.842
197sechzigund geboren.

00:08:51.109 –> 00:09:03.445
Und ja, ich war genau fünfzig, als ich mich dann für diesen Schritt entschieden habe und ja, ich habe hatte eben keine Wahl, weil das, was ich bei bei Air Berlin getan habe, das gibt’s in der freien Wirtschaft nicht.

00:09:03.568 –> 00:09:07.289
War im Prinzip ein Inselwissen, was ich zwar fünfundzwanzig Jahre.

00:09:07.710 –> 00:09:16.265
Gut geleistet habe, aber es gibt’s in der freien Wirtschaft nicht und da musste ich mir schon überlegen, was was ich mache und es war ja einfach so, ich.

00:09:16.415 –> 00:09:21.081
Habe keinen Job mehr bekommen in dem Bereich, den ich in dem ich gearbeitet habe.

00:09:21.402 –> 00:09:26.887
Und als Social-Media-Managerin, wenn ich mich beworben hätte, wäre ich ja blutiger Anfänger gewesen.

00:09:27.145 –> 00:09:36.538
Wovon ich profitiere, ist einfach von meiner Lebenserfahrung und ja, ich war mutig, heute muss ich auch sagen, es war ganz schön mutig, aber es war auch gut so.

00:09:37.147 –> 00:09:51.724
Ja, ich bin jetzt auch dreiundfünfzig, also wenn ich mir vorstelle nochmal komplett äh in so was reinzuspringen, das ist schon also Hut ab. Äh ich find’s äh beeindruckend. Und ähm du bist vor allen Dingen 2tausendachtzehn, dann bist du ja kurz danach in die Corona-Pandemie geschliddert.

00:09:51.479 –> 00:09:52.922
Hat sich das für dich ausgewirkt.

00:09:53.252 –> 00:10:06.695
Ja, also das war natürlich ein äh ein Wahnsinnsschritt. Also erst habe ich ja eben regelmäßig gearbeitet, regelmäßige Arbeitszeiten und dann bin ich ins Homeoffice und kurz danach kam Corona und ähm für mich war es schon

00:10:06.602 –> 00:10:12.106
eine große Umstellung und teilweise auch sehr äh sehr einsam im Homeoffice. Also das war schon

00:10:12.067 –> 00:10:20.919
schon schwierig, das alles über Zoom ging und äh über über Telefon, über die sozialen Medien und ja, das war schon schon schwierig.

00:10:21.627 –> 00:10:26.761
Kann ich mir auch so vorstellen, aber äh für deine Umsätze war’s wahrscheinlich gar nicht so schlecht, weil ich hab’s bei uns gemerkt

00:10:26.551 –> 00:10:36.736
machen ja Internet ähm betreuen auch Kunden, beraten Kunden aus E-Commerce, Datenschutzdaten Sicherheit angeht. Da ist der Bedarf halt sprunghaft gestiegen und äh war das bei dir ähnlich?

00:10:37.138 –> 00:10:43.722
Ja also ich ich kann mich auch nicht beklagen. Also ich habe auch genug ähm Aufträge bekommen. Also an Arbeit hat’s nicht gehapert.

00:10:44.376 –> 00:10:53.471
Das ist ja schön, da hat man wenigstens was zu tun, wenn man im Homeoffice sitzt und das ist dann schon mal vorteilhaft. Äh hast du Pläne für die Zukunft, wie soll ich dein Business weiterentwickeln?

00:10:54.242 –> 00:11:05.444
Ja doch, ich habe sehr große Pläne. Also wie gesagt, ich möchte gerne Workshops machen. Ich möchte in beratender Funktion unterwegs sein. Das macht mir unheimlich Spaß und da kommt auch sehr gutes Feedback.

00:11:05.270 –> 00:11:06.623
Und ich habe so ein Projekt

00:11:06.413 –> 00:11:16.328
im Auge. Also ich habe einen ehemaligen Kollegen, der auch bei Air Berlin war und der macht professionell Videos und da kann ich mir vorstellen, dass man da gemeinsame Projekte anbietet. Das heißt,

00:11:16.451 –> 00:11:23.692
Er macht den Bild- und Video-Content und ich verteile das eben entsprechend in die sozialen Medien. Das finde ich also super gut.

00:11:24.436 –> 00:11:30.128
Ja, da höchstwahrscheinlich auch ein hoher Bedarf, aber ich sehe das bei unseren Kunden, die verkaufen zum Beispiel Leuchten

00:11:30.098 –> 00:11:36.079
äh einer und die haben halt nicht die Kompetenz im Haus. Daraus jetzt irgendwie,

00:11:36.184 –> 00:11:49.447
Content, also Inhalte zu machen äh um das dann ähm zum Beispiel die die News auf auf der eigenen Webseite oder eben für für Facebook oder LinkedIn Ployer Branding zu betreiben. Die wissen nicht, wie das geht.

00:11:49.588 –> 00:11:58.089
Wahrscheinlich möchtest du dann in die Unternehmen gehen und sagen pass mal auf, äh ich nehme dich an die Hand und ich schule euch, dass ihr das in Zukunft selber leisten könnt, sehe ich das richtig.

00:11:58.356 –> 00:12:09.171
Genau, so so sieht meine Arbeit aus. Also so stelle ich mir das vor, dass ich die Unternehmen unterstütze, vielleicht auch durch regelmäßige Workshops, dass ich sage, okay, ich komme einmal im Monat, ich schaue, was ihr bisher gemacht habt

00:12:09.168 –> 00:12:14.987
was kann man optimieren und das ist natürlich eine gute Gelegenheit für Unternehmen da eben besser zu werden.

00:12:15.578 –> 00:12:28.427
Auf jeden Fall und bevor die sich eine teure Agentur leisten können, die KMUs oder die Solopreneure ähm lassen nicht sie sich wahrscheinlich eher anleiten nach dem Motto bring einem Mann das Fischen bei und äh du hast für sein Leben gesorgt.

00:12:28.748 –> 00:12:32.451
Im Gegensatz zu schenke ihm einen Fisch und der ist morgen wieder hungrig, richtig.

00:12:32.601 –> 00:12:41.426
Ja genau, so so ist es und ich meine, eine große Chance ist natürlich auch die die digitale Unterstützung vom Staat. Also wir haben jetzt eine Anfrage von einem.

00:12:41.612 –> 00:12:51.941
Kleinen Unternehmen, der hat auch sich Angebote eingeholt ähm im Bereich Video-Content und äh Social Media und hat eine Agentur. Er fragt ihn natürlich horrende Preise nimmt.

00:12:52.127 –> 00:12:59.404
Andererseits hat er auch ein Angebot von jemand, der für 500 Euro ein Video macht und das passt ja dann auch irgendwo nicht. Und genau in diese.

00:12:59.761 –> 00:13:07.488
Passe ich und auch das äh Konzept, was ich mit meinem Kollegen vorhabe. Also das ist wirklich ähm eine Nische.

00:13:08.043 –> 00:13:13.159
Also mit deinem Kollegen zusammen und ihr macht hauptsächlich Videocontent oder alles.

00:13:13.327 –> 00:13:24.907
Das ist äh geplant fürs nächste Jahr, also nicht hauptsächlich, sondern ich mache mein Business ganz normal weiter. Ich mache mein Business, er hat sein Business, aber man kann uns eben gemeinsam buchen für gemeinsame Projekte. Also ich bleibe bei meinem,

00:13:25.012 –> 00:13:30.705
meinem Leisten und äh in beratender Funktion und Workshops und das andere äh ist eine Kombi.

00:13:31.359 –> 00:13:35.371
Hat sich das in der letzten Zeit verändert? Also ich habe in vielen Ecken und Enden schon gehört.

00:13:35.749 –> 00:13:40.688
Videocontent natürlich King ist, das aber auch auf Facebook immer mehr ähm.

00:13:40.838 –> 00:13:53.336
Videos äh verwendet werden und auch gut verwendet werden, weil man die Zielgruppe dann retargeten kann und weil man genau sagen kann, der so und so lange geguckt, der muss sehr viel Interesse haben und der weniger. Ist das so? Hat sich das verändert?

00:13:53.721 –> 00:13:59.296
Ich glaube, da gibt’s ganz große Unterschiede. Also es gibt ja diese Videofunktionen bei Instagram, die gar nicht

00:13:59.068 –> 00:14:09.928
das wollen, ist meine Erfahrung, was eigentlich ein wirklich gutes Video ausmacht. Die möchten Snack-Content, schnelle Videos, dass sich die Leute schnell zeigen, bisschen albern, bisschen tanzen

00:14:09.727 –> 00:14:20.073
Und ähm ich habe ein ein sehr gutes Image-Video eben erstellen lassen. Das ist bei Instagram überhaupt nicht angekommen. Ist aber Potenzial, da ist Potenzial für Facebook und ähm

00:14:19.971 –> 00:14:26.294
äh YouTube, weil es einfach auch Querformatig ist und dann viel ansprechender als diese hochformatigen Videos bei Instagram.

00:14:27.092 –> 00:14:32.856
Okay, was ist der momentane Gewinner? Was kommt gerade stark? Worauf sollten wir uns konzentrieren?

00:14:33.979 –> 00:14:42.723
Ja Video-Content kommt in allen Formen. Es wird auch bei bei Facebook noch weiter ausgerollt. Es wird auch planbarer. Das heißt, weil bei Instagram kann man die Livesets auch

00:14:42.504 –> 00:14:54.615
bald ähm eben vorproduzieren und nicht mehr ganz live machen. Ähm also da entwickelt sich gerade ganz viel. Aber ich denke, man sollte sich auch überlegen, wie man zum Video steht. Was möchte man

00:14:54.477 –> 00:15:02.519
zeigen, möchte man professionell rüberkommen, möchte man Snack-Content und wie komme ich eigentlich bei meinem bei meiner Zielgruppe damit an.

00:15:03.371 –> 00:15:13.475
Wenn ich jetzt so ein solides mittelständisches Unternehmen bin, was zum Beispiel in der Industrie arbeitet. Äh was worauf äh sollte ich mich einschießen? Was würdest du mir empfehlen.

00:15:13.688 –> 00:15:19.551
Bereich Social Media oder im Bereich Video-Content. Im Bereich Social Media, was ja auch Video-Content dann beinhaltet.

00:15:19.827 –> 00:15:26.834
Das ist und genau das ist mein Thema. Also man sollte sich darauf einstellen, dass es ohne Social Media nicht mehr geht.

00:15:26.804 –> 00:15:35.773
Definitiv. Also das ist äh die Zukunft und wer sich nicht zeigt öffentlich, der ist auf diesem Markt heutzutage verloren. Das ist meine Meinung.

00:15:36.571 –> 00:15:38.888
Welcher Channel wäre für mich gut, LinkedIn vielleicht?

00:15:39.371 –> 00:15:50.915
Hat sehr viel Potenzial, ist natürlich im Business-Bereich super. Da ist man auch unabhängig von, ne, Mark Zuckerberg und ähm hat eben andere Möglichkeiten. Also ich sehe da ganz viel Potenzial.

00:15:51.740 –> 00:16:06.084
Mhm, ich habe mal früher gelernt, dass ähm ich immer die eigene Homepage präferieren sollte, was Inhalte angeht, weil ich dadurch halt die volle Kontrolle über meine Inhalte habe und das von da aus dann in die sozialen Netzwerke teilen. Ist das immer noch so?

00:16:06.225 –> 00:16:20.163
Das ist immer noch so, definitiv. Also die eigene Homepage ist enorm wichtig und das hat’s ja gerade wieder gezeigt, dass Facebook Instagram nicht erreichbar waren, WhatsApp. Man hat hier alles in einer Hand gegeben und ähm die eigene Homepage ist da immer noch der sicherste Ort.

00:16:20.899 –> 00:16:27.608
Prima, sehr interessant. Gibt’s noch irgendwas, was zu unseren Hörern mit auf den Weg geben möchtest im Bereich Social Media fürs kommende Jahr vielleicht?

00:16:28.001 –> 00:16:41.238
Ja also ich glaube man muss einfach mal ins Wasser springen und die Angst verlieren. Also das ist ähm es wartet nicht jeder darauf, dass man sein Gesicht zeigt und und nicht jeder lacht darüber, sondern ähm einfach mal mutig sein und ja

00:16:41.082 –> 00:16:48.124
zeigen, wie man selber ist. Also ich mein Motto ist, zeigt das, was du kannst, auch den anderen und dafür muss man auch mal sein Gesicht zeigen.

00:16:48.545 –> 00:16:58.639
Ja da sind wir Deutschen ja äh nicht so gut mit unserer Fehlerkultur. Wir versuchen ja möglichst Fehler zu vermeiden und äh einfach mal irgendwas machen. Ist halt nicht so unser Style, aber.

00:16:58.843 –> 00:17:02.024
Glaube ähm ich sehe das genauso wie du. Viele ähm.

00:17:02.318 –> 00:17:16.472
Unternehmer äh oder auch Unternehmen, Mitarbeiter, die verstecken sich zu sehr und die sollten wirklich mal rauskommen und einfach mal wirklich sich darstellen auf Social Media und dadurch gewinnst du ja auch eine gewissen Sympathiebonus und das verkauft ihr am Ende auch.

00:17:16.596 –> 00:17:25.655
Auf jeden Fall, auf jeden Fall. Also und man man muss keine Angst haben. Also das ist so ein so ein so ein altes Relikt, was man früher so verfolgt hat, also.

00:17:25.877 –> 00:17:32.290
Es lacht ja keiner über jemand. Man ist einfach da und ja zeigt was man kann und das da kann man nur gewinnen.

00:17:32.836 –> 00:17:36.026
Das stimmt, aber hast du schon mal so einen richtigen Shitstorm mit äh bekommen?

00:17:36.932 –> 00:17:45.631
Ja so am Rande hab ich das mitbekommen ist natürlich schwierig aber das liegt auch oft am schlechten Krisenmanagement des Unternehmens.

00:17:46.042 –> 00:17:50.429
Glaube mir jetzt äh wirklich transparent und Offenheit kann man so ein Krisenmanagement auch.

00:17:50.318 –> 00:18:01.097
Positiv ähm drehen quasi. Man man kann sich dann halt auch wieder zeigen, weil so ein Shitstorm ist ja auch Reichweite und wie heißt es so schön? Es gibt keine schlechte PA, also ich finde auch, man sollte einfach mal mehr machen.

00:18:01.292 –> 00:18:09.802
Einfach den den Mut haben und ja so einen Shitstorm, da kommt man natürlich auch ins Gespräch und wenn man weiß, wie man damit umgehen kann, dann ist das auch kein Problem.

00:18:10.537 –> 00:18:19.939
Prima, das ist ein schönes Schlusswort. Jetzt muss ich das nur noch selbst beherzigen, weil ich bin auch nicht so der Held bin zum Social Media geht, aber ähm will ich ja mal irgendwie besser werden, möchte, dann werde ich mich auf jeden Fall an dich wenden.

00:18:20.413 –> 00:18:26.627
Das freut mich sehr. Vielen Dank. Danke fürs Interview, Nicole und äh viel Erfolg weiterhin. Vielen Dank.

00:18:26.480 –> 00:18:33.040
Music.

00:18:32.881 –> 00:18:37.781
Die Nicole äh die erzählt ja ganz spannende Sachen, war ziemlich lang bei Air Berlin.

00:18:37.679 –> 00:18:47.053
Haben wir übrigens aufgenommen im Stream D-Studio, dass halt wirklich eine exzellente Akustik hat und das noch persönlich ein schönes Interview hat. Hat mir sehr viel Spaß gemacht mit der Nicole.

00:18:47.177 –> 00:18:56.434
Ja, wunderbar, äh auch interessantes Thema. Ich bin äh auch ganz verwundert. Äh ich kenne eine Menge Menschen, die in diesem Social-Media-Bereich tätig sind, aber sie ist da ja doch nun mal etwas,

00:18:56.449 –> 00:19:06.327
umfassende oder nennen wir es übergreifender unterwegs und von daher sicher eine gute Hilfe, gerade für für Leute, die neu in diesen Bereich einsteigen. Ich habe da auch wirklich Nachfragen, also an meinen Kunden ähm.

00:19:06.594 –> 00:19:13.907
Zwei Probleme. Einmal ist das die äh Generierung von Inhalten. Also wo kriege ich die Bilder und die Texte her,

00:19:13.958 –> 00:19:17.103
Social Media was zu machen, aber auch ähm,

00:19:17.109 –> 00:19:30.435
Nicole halt hauptsächlich macht, ist wirklich eine Beratung. Äh wofür setze ich jetzt meine Zeit ein? Ist vielleicht Twitter der richtige Kanal für mich oder mache ich doch eher lieber TikToks ähm und das ist halt wirklich äh

00:19:30.207 –> 00:19:35.729
Konzeptionell strategische eine wichtige Ausgangsposition und da hilft die Nicole bei. Das ist wichtig meiner Meinung nach.

00:19:35.888 –> 00:19:46.036
Ist glaube ich auch ganz wichtig, weil äh wenn du dich selber in das Thema einliest, dann hast du danach das Gefühl, du musst siebenundzwanzig Kanäle möglichst gleichzeitig bedienen, hast hier endlose Tabellen. Ich habe hier auch immer noch neben meinem Schreibtisch äh,

00:19:46.051 –> 00:19:54.822
Ausdrücke hängen, wann man am besten bei Twitter und bei äh Facebook und bei LinkedIn und wo noch überall, an welchem Tag, zu welcher Zeit man was schicken sollte.

00:19:54.621 –> 00:20:01.439
Dann schicken ja alle zum gleichen Zeit ihre Sachen und äh ob das dann wieder Sinn macht und ist es dann nicht auch wieder ein bisschen branchenabhängig?

00:20:01.238 –> 00:20:14.384
Ich merke immer wieder, äh ich tue’s dann einfach nicht, weil’s mir dann zu komplex wird oder haue mal willkürlich irgendwann was raus. Irgendwann Mitternacht oder am frühen Morgen, aber da ist kein System hinter und da macht es sicher Sinn, sich mit einer Fachfrau oder einem Fachmann

00:20:14.201 –> 00:20:19.534
in Verbindung zu setzen, wie die Nicole das eben ist, der einfach braten zu lassen oder eben auch konkret unterstützen zu lassen,

00:20:19.540 –> 00:20:28.527
Auf jeden Fall, du brauchst halt das richtige Konzept als Unternehmen, aber äh viele unterschätzen halt auch der der Aufwand. Ähm der da reinzustecken ist, weil das macht halt

00:20:28.353 –> 00:20:37.637
nicht irgendjemand mal so nebenbei die äh Chefsekretärin beispielsweise, sondern du musst da wirklich jemanden abstellen, der einen Redaktionsplan macht, der’s wirklich halt konzeptionell solide angeht,

00:20:37.661 –> 00:20:41.760
dementsprechend auch Aufwand reinsteckt. Und dann ist es für die meisten.

00:20:42.135 –> 00:20:54.607
Zumindest wenn du da nicht ein großes Talent und sehr viel Spaß dran hast, doch eher dumm sich da äh zu sehr selber mit zu befassen, weil das ist Energie, die du dann in dein Kerngeschäft äh stecken solltest und du schneidest ja auch nicht die Haare und in die meisten von uns machen die Steuererklärung auch nicht selber

00:20:54.559 –> 00:21:04.338
Genau, schicke Frisur übrigens, Stefan. Danke. Das sehen unsere Hörer jetzt nicht, aber es raschelt nicht mehr so, wenn ich mit dem Kopf schütteln, ja. Das stimmt. Genau, auch der ist.

00:21:04.371 –> 00:21:12.971
Für den nächsten Lockdown vorbereitet. Ähm kann jetzt wieder ein bisschen nachwachsen, bis die Friseure wieder öffnen beziehungsweise bis ich mich wieder zum Friseur begeben werde. Ja, die Matte. Ja.

00:21:12.995 –> 00:21:15.465
Genau. Ein Friseur übrigens noch ganz undigital

00:21:15.327 –> 00:21:28.473
gute alte Schule. Ja. Haben wir noch andere Themen. Wir haben noch andere Themen, äh was mir halt in den letzten Tagen auf die Füße gefallen ist, ist, dass die Telekom und Vodafone jetzt äh dahin steuern wollen.

00:21:28.299 –> 00:21:33.847
Die großen Player im Internet, also so was wie Google und Netflix

00:21:33.682 –> 00:21:40.725
Und Amazon, dass die sich halt mit an der an dem Ausbau der Infrastruktur beteiligen sollen.

00:21:40.560 –> 00:21:55.606
Argument wird wahrscheinlich sein, dass die einfach einen viel größeren Datenumsatz haben als alle anderen Betreiber oder Nutzer des Netzes. So sieht’s aus. Sie sollen halt bei dir auch ähm hauptsächlich ihre Gewinne mit dem Internet machen. Sollen die gefälligst nicht daran beteiligen, den Breitbandausbau hier in Deutschland zu finanzieren?

00:21:55.621 –> 00:22:08.101
Klingt erst mal gerecht, klingt aber auch nach einem dicken Teufelsfuß, weil langfristig könnte das ja bedeuten, dass dass jeder in irgendeiner Form in Anteilen beteiligt wird. Außerdem klingt es für mich nach einer weiteren Stärkung der Idee des unterschiedlichen Netzes.

00:22:07.927 –> 00:22:16.635
Das heißt, in dem Moment, wo paar große Player am Ausbau mitbezahlen äh werden sie natürlich auch dort andere Geschwindigkeiten fordern und eigene Privilegien fordern.

00:22:16.803 –> 00:22:24.404
Richtig, die Netzneutralität ist damit wohl gefährdet. Aber ich finde die Grundidee schon recht verwegen, weil das wäre ja so, als wenn du

00:22:24.203 –> 00:22:41.860
BMW und Volkswagen am Ausbau der Autobahn beteiligen wollt ist, dass sie dafür aufkommen, das ist ja irgendwie also für mich ist Internet eine Infrastruktur, so wie’s Schienennetz und wie das heute überhaupt gar nicht in privater Hand sein, aber ist es nun mal und ich finde,

00:22:41.722 –> 00:22:50.691
Das ist äh recht verwegen da jetzt irgendwie die die Unternehmen äh die es benutzen dafür in die Pflicht nehmen zu wollen, dass die sich da finanziell an dem Ausbau beteiligen.

00:22:50.823 –> 00:23:00.116
Interessanter Vergleich, ja, also das heißt um um das mal nochmal aufs Netz umzusetzen, du ein Netflix kann letztendlich nur so schnell senden wie das Netz funktioniert und genauso

00:23:00.095 –> 00:23:05.760
kann BMW auch nur so schnell fahren wie die Autobahn es zulässt beziehungsweise der Verkehrsminister, aber

00:23:05.641 –> 00:23:13.943
in dem Moment ja was wäre denn dann, wenn BMW jetzt äh seinen Anteil, wie haben wir einen Anteil von X sagen wir von 10 Prozent am Automobil

00:23:13.797 –> 00:23:21.416
Geschehen in Deutschland ist es nun völlig aus dem äh Hut gezauberte Zahl. Da würden die wahrscheinlich irgendwann auch irgendwann auffordern, dass dann eben auch

00:23:21.350 –> 00:23:31.525
Zumindest den Prozent der Autobahnen in Deutschland in einem erstklassigen top asphaltierten Hochgeschwindigkeitszustand sind. Na ja, ich glaube, dann fängt ein Geschacher an, äh darum, dass die sagen, ja wenn wir jetzt irgendwie ähm,

00:23:31.540 –> 00:23:36.386
zu soundsoviel Prozent daran beteiligen an dem Ausbau, dann,

00:23:36.446 –> 00:23:44.866
muss der BMW aber auch äh so und so viel Prozent schneller fahren dürfen, äh damit wir da halt auch einen Vorteil von haben. Also das macht die ganze

00:23:44.827 –> 00:23:54.157
Ganze Thema halt recht komplex wieder uns gehört die linke genau weil wir haben den ganzen Quatsch hier ja auch bezahlt. Ja das ist ja genau der Punkt also dann hast du dann

00:23:54.082 –> 00:24:02.493
ganz fest sementiert, das Netz hat zwei Geschwindigkeiten und dann aber auch noch mit so viel Geld unterstützt, dass man auch auch gar keine Möglichkeit mehr hat das zu verändern

00:24:02.391 –> 00:24:10.469
Ich finde das sehr gefährlich, weil äh eigentlich ist Infrastruktur ist wirklich ähm was für den was den Wirtschaftsstandort äh stärkt.

00:24:10.880 –> 00:24:19.192
Und das jetzt an Unternehmen zu verschachern, so eine Infrastruktur, damit die versuchen, damit Gewinne zu machen

00:24:19.018 –> 00:24:32.371
Das halte ich für gefährlich und da bin ich nicht so für, aber ähm das ist ja jetzt nun mal, ich glaube, cool war’s damals, mir das mit der Telekom durchgezogen hat, äh dass die dass die jetzt quasi unsere Infrastruktur halten und auch seit Jahrzehnten da nichts dran tun

00:24:32.467 –> 00:24:42.724
nichts nennenswertes. Ähm weil Glasfaser kriegen wir in unserem, da wo mein neues Büro ist, schon seit äh fünf Jahren versprochen und äh ja kommt jetzt bald, aber es äh

00:24:42.703 –> 00:24:44.065
tut sich de facto nichts.

00:24:44.215 –> 00:24:55.066
Sind ja alle sehr gespannt, äh ob sich hier durch den Regierungswechsel irgendetwas verändert und der ihn wieder mal versprochene, rasche Ausbau, jetzt mit äh FDP und Grünen an der Seite, dann.

00:24:55.225 –> 00:25:01.008
Schneller wird. Wir werden’s sehen. Gibt’s sonst noch irgendwas, was du loswerden möchtest, Stefan?

00:25:01.086 –> 00:25:08.182
Ich habe keine aktuellen Themen mehr. Ich hoffe, das werde ich gleich beim Schnitt sehen, dass die Qualität wirklich so viel besser ist, wie ich’s erwarte.

00:25:08.044 –> 00:25:19.084
Höhere Bands dann hören, wie die Hörer eigentlich sowieso immer, wenn sie unsere Sendung hören, immer schon viel mehr wissen als wir. Das liegt einfach im Medium, vielleicht sollten wir doch mal eine Live-Sendung machen, dann sind wir da zumindest auf Augenhöhe mit unseren Hörern.

00:25:19.081 –> 00:25:22.073
Ja, das wäre schön. Vielleicht ähm

00:25:21.953 –> 00:25:32.101
Das wird sich ja dieses Jahr wahrscheinlich auch wieder sehr reduzieren. Also hm.

00:25:32.576 –> 00:25:38.313
Diverse Gründe, die dazu führen, nicht zuletzt auch das große Corona-Thema über allem. Das dann doch wieder

00:25:38.130 –> 00:25:57.272
weniger Zeit mit anderen Menschen zusammen verbracht wird. Kann ich aber auch ganz gut. Ich kann kann auch ganz gut hier zu Hause sein. Habe einen Riesenstapel Bücher auch ganz analog noch nicht mal E-Book-Reader sondern richtige Papierbücher, totes Holz, was hier noch rumliegt und damit kriege ich die Zeit auch ganz gut rum. Brauche dafür auch im Moment überhaupt kein Netflix oder andere Hochgeschwindigkeits

00:25:57.089 –> 00:26:02.592
datenbasierte Anwendungen, also geht ganz gut. Das klingt nach einer Menge Spaß. Ich habe mir ähm.

00:26:02.787 –> 00:26:08.498
Online endlich mal vorgenommen. Ich wollte mal wieder ähm das klingt ja wieder sehr digital.

00:26:08.468 –> 00:26:15.861
Das ist sehr digital ein MMORPG, das ich mir schon lange mal näher angucken wollte und gehe nicht davon aus, dass alle unsere Hörer jetzt

00:26:15.777 –> 00:26:23.153
überhaupt verstanden haben, worum es geht. Ich vermute, es ist ein neues Spiel. Es ist ein Online-Spiel, wo viele Leute gleichzeitig in einer persistenten Welt spielen

00:26:22.961 –> 00:26:28.302
also bestehen und läuft weiter auch wenn man sich ausloggt und ist ein Genre

00:26:28.129 –> 00:26:37.368
Daher habe ich jetzt äh eine PS fünf habe ich äh zum Glück stehen können und damit wollte ich da jetzt mal ein bisschen einsteigen. PS 5 ist eine Playstation der Firma

00:26:37.149 –> 00:26:54.220
Sony. Jetzt wollen wir’s aber wirklich ganz genau wissen. Wir habe da in den alten journalistischen Grundsatz, dass man äh zumindest einmal erklärt, denn wer weiß, vielleicht ist ja hier gerade jemand, der dabei, der sich dem digitalen Thema ganz neu widmet und äh all das nicht kennt. Und ich bin da auch kein Spieler, wie du weißt, also PS

00:26:54.082 –> 00:27:07.390
sagt mir schon was, klar, habe ich ja auch selbstständig übersetzen können, aber äh ich besitze soetwas auch nicht. Die Playstation 5 ist übrigens momentan sehr gefragt, weil nicht genug Geräte am Markt sind, die aufgrund der Hardwareknappheit produziert werden können.

00:27:07.207 –> 00:27:14.403
In diesem Ever Ever Grand Container ähm Juice Kanal oder einfach noch generell in China, weil überhaupt keine Container unterwegs sind

00:27:14.274 –> 00:27:22.424
Gute Frage. Also generell ähm sind Chips glaube ich momentan sehr ach so das Ding ist gar nicht nicht geliefert, sondern noch nicht mal gebaut.

00:27:22.358 –> 00:27:39.933
Genau. Sony ist jetzt dabei, wirklich direkt zu liefern, weil ähm da gibt’s dann so Sachen, dass die aufgekauft werden von irgendwelchen Scraperniedern auf Amazon plötzlich alle Playstation 5 aufkaufen und die dann irgendwie für 200 Euro mehr äh bei eBay

00:27:39.751 –> 00:27:48.810
versteigern und ähm aufgrund der Knappheit äh hat Sony jetzt gesagt, nein, äh wir verkaufen jetzt direkt die Playstation fünf, weil so eine Playstation

00:27:48.636 –> 00:27:55.183
da machen die nicht die äh den den großen Gewinn mit, sondern die müssen die verkaufen, um die Spiele zu verkaufen.

00:27:55.388 –> 00:27:59.117
Machen die Gewinn. Und äh deswegen hat Sony jetzt gesagt

00:27:58.988 –> 00:28:07.778
Uns reicht’s, wir verkaufen jetzt direkt und gut ist es. Aber trotzdem äh ist es immer noch nach wie vor schwer eine PlayStation fünf zu bekommen, aber wir haben zum.

00:28:08.396 –> 00:28:15.510
Na gut, dann wünschen wir unseren Hörern im digitalen Rhein- und Ruhrgebiet äh also im Bereich der digitalen Kohle schöne Weihnachten,

00:28:15.535 –> 00:28:23.739
und ja, entweder ein schönes Spiel oder Beschäftigung mit anderen ruhigen Dingen oder wer dann doch seine Lieben sieht, dann auch viel Spaß bei einem kleinen Weihnachtsfest.

00:28:24.348 –> 00:28:26.826
Frohes Fest, glüht weiter und wir sehen uns im neuen Jahr.

00:28:26.800 –> 00:28:43.070
Music.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abschicken Deines Kommentars stimmst Du unserer Datenschutzerklärung zu.

Newsletter Bestellen

Mit der Anmeldung an unseren Newsletter stimmst Du unserer Datenschutzerklärung zu.